The Magnolia Story

This eBook includes the full text of the book plus

You are here: Home - Books - Meine Mutter - Die Jüdin


Meine Mutter - Die Jüdin

Meine Mutter - Die Jüdin By Iris Krumbiegel Meine Mutter Die J din Gefangen in ihren Gedanken an die Vergangenheit und Gegenwart beginnt Maria Spiegel sich nach dem Tod Hermanns mit dem auseinanderzusetzen was damals geschah Nach langem berlegen gibt sie ihre Arbei

  • Title: Meine Mutter - Die Jüdin
  • Author: Iris Krumbiegel
  • ISBN: -
  • Page: 172
  • Format:
  • Meine Mutter - Die Jüdin By Iris Krumbiegel Gefangen in ihren Gedanken an die Vergangenheit und Gegenwart, beginnt Maria Spiegel sich nach dem Tod Hermanns mit dem auseinanderzusetzen, was damals geschah Nach langem berlegen gibt sie ihre Arbeit als rztin auf und sucht den Weg in die Vergangenheit Dabei begegnet sie Schrder, der nichts von seiner judenfeindlichen Gesinnung aufgegeben hat Und sie trifft Doktor Hfner, der berglcklich ist, Hannahs Tochter wiederzusehen.Whrend ihrer Suche lernt sie Eric kennen, der, wie es scheint, ebenfalls unter groen Verlusten leidet Maria verliebt sich in ihn und fr kurze Zeit sieht es so aus, als knne sie endlich in die Zukunft schauen bis sie eines Tages hinter Eric s Geheimnis kommt Stolz und tief verletzt wendet sie sich von ihm ab Erst die Nachricht, dass ihre Mutter Hannah wider aller Erwartungen am Leben ist, bringt die beiden jungen Menschen einander wieder nher.
    Meine Mutter - Die Jüdin By Iris Krumbiegel

    • [PDF] Meine Mutter - Die Jüdin | by Ì Iris Krumbiegel
      172 Iris Krumbiegel
    Meine Mutter - Die Jüdin

    One thought on “Meine Mutter - Die Jüdin

    1. None on said:

      leider verliert sich Frau Krumbiegel immer wieder in unlogische, viel zu lange und sich oft wiederholdende Gedankeng nge, denen die Personen dieser Geschichte nachh ngen Das nervt mit der Zeit Die Idee der Handlung an sich ist gut, aber es kommt ber viele Abs tze zu nervigen Abschweifungen, die teilweise gar keinen Sinn ergeben Da werden z.B Maria und Eric von Herrn H fner durch Vort uschung einer Erk ltung alleine zu Frau Goldberg geschickt, da er merkt, dass sich etwas zwischen den beiden anb [...]

    2. None on said:

      Der Roman ist eine Fortsetzung des Romans Die J din , und es empfiehlt sich, dieses Buch vorher gelesen zu haben, um die Emotionen der Protagonisten noch besser verstehen zu k nnen In diesem Roman geht es weniger um die NS Zeit selbst, vielmehr behandelt die Erz hlung die Aufarbeitung der einzelnen Zeitzeugen und ihrer Nachkommen Es wird erschreckend deutlich, wie gef hrlich das Vergessen ist und wie falsch das Nicht Sehen Wollen Ebenfalls deutlich wird, dass es den Dialog braucht, die zeitliche [...]

    3. None on said:

      Es ist der zweite Teil einer Geschichte und wenn man berhaupt etwas an dem Buch auszusetzen hat dann m glicherweise sie Tatsache, dass es am Anfang keine Zusammenfassung des ersten Buches gab Man muss also den ersten Teil gelesen haben um dieses Buch zu verstehen.Die Geschichte von Maria, die erfahren will wie es ihren Eltern im Konzentationslager ergangen ist, wird aber super toll beschrieben Das sie auf ihrer Suche auch Eric findet, der ebenfalls nach der Geschichte seines Vaters sucht, finde [...]

    4. None on said:

      Ich habe beide B cher regelrecht verschlungen Beide haben einen gut lesbaren und einzigartigen Schreibstil Die Geschichten gehen unter die haut und sind so gut beschrieben, dass man sich gedanklich sofort in die jeweiligen Situationen hineinversetzt f hlt.Was mir nur sehr langatmig vorkam, waren Marias Gef hlsausbr che nachdem sie erfuhr, wer erics Vater wirklich war Ich fand, dieser Zorn auf ihn, der ja nur ihr bestes wollte, war elendlang und eine Spur bertrieben Das Ende war nicht vorhersehba [...]

    5. None on said:

      Ich habe beide B cher gelesen und sie haben mich mitgenommen in eine Zeit, in der ich Gott sei Dank nicht berleben musste Iris Krumbiegel hat es geschafft mich immer wieder w hrend der B cher nachdenken zu lassen, wie ich mich in dieser fruchtbaren Zeit verhalten h tte H tte ich die Gelegenheit und den Mut gehabt zu helfen H tte ich die Ungerechtigkeit gesehen oder sehen wollen Oder h tte mich der braune und f r mich jetzt widerliche Sog der Nazis mitgerissen Ich hoffe nicht, aber sicher kann ic [...]

    6. None on said:

      Gerade heute, wo es nicht mehr viele Zeitzeugen gibt und unser Land in einer hnlichen Situation ist wie damals, finde ich es sehr wichtig, dass solche B cher, wie das vorliegende, geschrieben werden Iris Krumbiegel hat ein eine Art zu Erz hlen, die fesselt und nachdenklich macht Sie beschreibt im Vorg nger Roman Die J din wie leicht es ist, eine Gruppierung zum S ndenbock zu machen und wie viele Menschen wegschauen Ich kann beide Romane uneingeschr nkt weiterempfehlen.

    7. None on said:

      Der zweite Teil ist genauso gut geschrieben wie der erste.Man kann sich voll in die einzelnen Personen hineinvetsetzen.Ein aufw hlendes Thema das wie ich auch finde nicht vergessen werden darf

    8. None on said:

      Das Buch Die J din habe ich sehr schnell gelesen, weil es mich gefesselt hat Ich selbst habe so mehr von der damaligen Zeit der Judenverfolgung erfahren Vieles war mir nicht bekannt, und somit sehr informativ und real geschrieben.Ich kann es bestens weiterempfehlen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *