The Magnolia Story

This eBook includes the full text of the book plus

You are here: Home - Books - Die Philosophie der Erlösung, Erster Band


Die Philosophie der Erlösung, Erster Band

Die Philosophie der Erlösung, Erster Band By Philipp Mainländer Die Philosophie der Erl sung Erster Band Die Philosophie der Erlsung ist das Hauptwerk von Philipp Mainlnder und ein Hhepunkt nihilistischer Philosophie und Weltauffassung Die Welt die aus dem Tod Gottes entstand ist fr Mainlnder

  • Title: Die Philosophie der Erlösung, Erster Band
  • Author: Philipp Mainländer
  • ISBN: -
  • Page: 351
  • Format:
  • Die Philosophie der Erlösung, Erster Band By Philipp Mainländer Die Philosophie der Erlsung ist das Hauptwerk von Philipp Mainlnder 1841 1876 und ein Hhepunkt nihilistischer Philosophie und Weltauffassung Die Welt, die aus dem Tod Gottes entstand, ist fr Mainlnder ein einziges Selbstmordprojekt Die Erlsung liegt in der ewigen Ruhe, nicht des Himmels, sondern des Nichts Mainlnder sah sich als Nachfolger Kants und Schopenhauers und entwickelte deren Philosophie weiter.Nachdem Mainlnder die ersten Exemplare der Philosophie der Erlsung in Hnden hielt beging er, im Alter von 34 Jahren, Selbstmord.Der Text dieser Neuausgabe wurde sorgfltig berarbeitet und der modernen Rechtschreibung angepasst Smtliche Zitate wurden mit bersetzungen versehen, viele Fremdwrter in Anmerkungen erlutert.Zitate aus dem Buch Christus dagegen lehrte Nchstenliebe und Feindesliebe und verlangte die unbedingte Abwendung des Menschen vom Leben Hass gegen das eigene Leben.Wir erkannten, dass diese einfache Einheit, Gott, sich in eine Welt zersplitternd, vollstndig verschwand und unterging.1 Gott wollte das Nichtsein 2 sein Wesen war das Hindernis fr den sofortigen Eintritt in das Nichtsein 3 das Wesen musste zerfallen in eine Welt der Vielheit, deren Einzelwesen alle das Streben nach dem Nichtsein haben 4 in diesem Streben hindern sie sich gegenseitig, sie kmpfen mit einander und schwchen auf diese Weise ihre Kraft 5 das ganze Wesen Gottes ging in die Welt ber in vernderter Form, als eine bestimmte Kraftsumme 6 die ganze Welt, das Weltall, hat Ein Ziel, das Nichtsein, und erreicht es durch kontinuierliche Schwchung seiner Kraftsumme 7 jedes Individuum wird, durch Schwchung seiner Kraft, in seinem Entwicklungsgang bis zu dem Punkte gebracht, wo sein Streben nach Vernichtung erfllt werden kann.
    Die Philosophie der Erlösung, Erster Band By Philipp Mainländer

    • [PDF] Read  Die Philosophie der Erlösung, Erster Band : by Philipp Mainländer
      351 Philipp Mainländer
    Die Philosophie der Erlösung, Erster Band

    One thought on “Die Philosophie der Erlösung, Erster Band

    1. None on said:

      Philosophen gibt es wie Sand am Meer, doch nur wenige wagen sich an radikale neue Gedanken, die meisten kopieren die philosophischen Konzepte der alten Griechen Da tut es gut auch einige neue Gedanken wie die von Schopenhauer, Nietzsche oder auch Mainl nder zu lesen.Durchaus ein polarisierendes Thema, dennoch u erst interessant.

    2. None on said:

      Endlich kann man das Hauptwerk Philipp Mainl nders auch lesen, wenn man wenig Geld ausgeben will oder kann Wer sich f r Nihilismus interessiert, dem wird dieses Buch gefallen.

    3. None on said:

      H tte jemand Philipp Mainl nder am selbst gew hlten Ende seines kurzen Lebens gefragt es hat niemand getan , was er im Laufe seiner Erdentage gewesen sei, h tte er vielleicht diese Antwort zu h ren bekommen Ich war Socialrevolution r Ich wollte den idealen Staat Champagner, Austern, Stra burger G nseleber Pastete und Schnepfendreck f r alle Ich war und bin bis heute Glaubender und Atheist Ich bin Dichter Ich bin alles Leicht lie en sich weitere Berufe hinzuf gen Mainl nder, der 1841 in Offenbach [...]

    4. None on said:

      Philipp Mainl nder, der, wie ich finde, neben Otto Weininger genialste Schopenhauer Anh nger, kann endlich zu einem angemessenen Preis gelesen werden Jetzt fehlt blo noch der zweite Band.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *