The Magnolia Story

This eBook includes the full text of the book plus

You are here: Home - Books - Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie


Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie

Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie By Andrea Komlosy Grenze und ungleiche regionale Entwicklung Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie Der vorliegende Text besch ftigt sich mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Habsburgermonarchie im und Jahrhundert und endet mit ihrem Zusammenbruch im Ersten Weltkrieg In vieler

  • Title: Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie
  • Author: Andrea Komlosy
  • ISBN: 3853712010
  • Page: 295
  • Format:
  • Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie By Andrea Komlosy Der vorliegende Text besch ftigt sich mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Habsburgermonarchie im 18 und 19 Jahrhundert und endet mit ihrem Zusammenbruch im Ersten Weltkrieg In vielerlei Hinsicht berrascht dabei die Aktualit t der Fragen und Antworten in Hinblick auf die Integrationsbestrebungen in der Europ ischen Union.Das habsburgische Vielv lkerreich dient als Anschauungsbeispiel f r einen Staatswerdungsprozess mit einheitlichem Binnenmarkt und moderner, fl chendeckender Administration, die die adelige Grundherrschaft sukzessive durch staatliche Beh rden ersetzte Dabei spielen der Aufbau einer durchg ngig kontrollierten Au engrenze, der Abbau der alten Binnenz lle sowie die Abgrenzung neuer politischer Regionen eine zentrale Rolle Von den westeurop ischen Staaten, die die Nation als Einigungsmittel einsetzten, und auch vom Deutschen Reich, das die deutsche Kultur zum Kriterium der Zugeh rigkeit zum Staat begriff, unterschied sich die Donaumonarchie durch die Einigungskraft ihrer Dynastie, die die unterschiedlichen Nationalit ten, Religionen und Kulturen des Reiches zusammenhielt.Die historische Studie ber das Habsburgerreich tr gt dazu bei, die Mechanismen von Ein und Ausschluss, Trennung und Vermittlung, Integration und Desintegration sichtbar zu machen, die an den vielf ltigen inneren Grenzen wirksam wurden Zur Veranschaulichung der gesamtstaatlichen Entwicklungslinien dienen regionale Mikrostudien ber konomische Disparit ten, Arbeitskr ftemigration und Migrationskontrolle Besonderes Augenmerk gilt dabei den sterreichischen und den b hmischen L ndern Hier rekrutierte sich im 19 Jahrhundert die Mehrheit der Zuwanderer in den Gro raum Wien Dargestellt werden die Gr nde und Verlaufsmuster der Migration, die erst nach einer langen Periode der Saisonwa
    Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie By Andrea Komlosy

    • Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie Best Read || [Andrea Komlosy]
      295 Andrea Komlosy
    Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie

    One thought on “Grenze und ungleiche regionale Entwicklung: Binnenmarkt und Migration in der Habsburgermonarchie

    1. None on said:

      Das von Andrea Komlosy herausgegebene Buch basiert auf einer von ihr vorgelegten Habilitationsschrift, die die Besonderheiten der r umlichen Grenzen der sterreichischen Monarchie untersucht.Den Anforderungen einer Habilitationsschrift entsprechend, st tzt sich die wissenschaftliche Methode zur Untersuchung dieser Thematik auf eine theoriegeleitete Literatur und Quellenkritik und auf eine qualitative Auswertung verf gbarer Quellen aus diversen Herrschaftsarchiven, wobei vorhandene amtliche Statis [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *